zurück 
17.11.2020

24 Neuinfektionen in der Stadt Trier und im Landkreis Trier-Saarburg - Weiterer Todesfall in Trier

Trier (red/boß) Am heutigen Dienstag, 17.11.2020, wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 24 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – 14 aus dem Landkreis und zehn aus der Stadt Trier.

Erneut ist eine ältere Patientin im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. Damit sind bisher insgesamt 16 Personen aus dem Zuständigkeitsbereich des Gesundheitsamtes verstorben, 13 im Landkreis und drei in der Stadt Trier.
Die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen steigt somit auf 1861 (766 in der Stadt Trier und 1095 im Landkreis Trier-Saarburg). Die 7-Tage-Inzidenz ist weiter gesunken und liegt aktuell in der Stadt Trier bei 61,9 und im Landkreis bei 57,6 und damit weiter deutlich unter der Marke von 100 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohner.
Die Zahl der akut Infizierten ist weiter gesunken und liegt aktuell bei 277 Personen, 38 weniger als gestern. Diese verteilen sich wie folgt: 160 im Landkreis und 117 in der Stadt Trier. 24 Patienten aus dem Landkreis und der Stadt Trier befinden sich in stationärer Behandlung, 16 hiervon im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier.
In weiteren Schulen wurde eine Infektion mit dem Corona-Virus gemeldet: die Grundschule Trier-Zewen, die Integrierte Gesamtschule Trier, die Medard Förderschule Trier sowie die Kita Reinsfeld. In zwei Kitas und vier Schulen konnten Quarantänemaßnahmen beendet werden. Die Umgebungsuntersuchungen und Kontaktermittlungen in den weiteren Einrichtungen dauern an.

News druckenRSS-Feed