zurück 
17.11.2020

Geisterfahrer auf der Luxemburger A7 in Richtung Norden unterwegs

Colmar/Lux. (red/boß) Am Montag, 16.11.2020, meldeten Verkehrsteilnehmer kurz vor 19 Uhr auf einer Fahrspur der A7 in Fahrtrichtung Luxemburg einen Geisterfahrer welcher Richtung Norden fuhr. Anhand der CITA Kameraüberwachung

konnte der Wagen rasch lokalisiert werden. Der Fahrer, welcher seinen Fahrfehler bemerkte, wendete an der Ausfahrt Colmar und fuhr anschließend in die richtige Richtung.
Der Fahrer, welcher sich noch in der Probezeit befindet, wurde wenig später seitens einer Polizeistreife gestoppt. Hierbei musste festgestellt werden, dass er gegen die Führerscheinauflage verst0ßen hatte. Er steuerte einen Wagen mit Handschaltung, obwohl er nur einen Führerschein für Automatikgetriebe besitzt.
Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde der Wagen vorerst beschlagnahmt und Protokoll wurde erstellt.

News druckenRSS-Feed