zurück 
15.11.2020

Corona: 22 Neuinfektionen in der Stadt Trier und im Landkreis Trier-Saarburg

Trier (red/boß) Am heutigen Sonntag, 15.11.20, wurden dem Gesundheitsamt Trier-Saarburg 22 weitere Infektionen mit dem Corona-Virus gemeldet – 8 aus dem Landkreis und 14 aus der Stadt Trier. Eine ältere Patientin

aus dem Landkreis ist im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung verstorben. Dabei handelt es sich nicht um eine Bewohnerin eines Alten- und Pflegeheimes. Es ist der insgesamt 13. Todesfall im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion im Landkreis Trier-Saarburg. In der Stadt Trier war bisher ein Todesfall zu beklagen.

Die Zahl der seit dem 11. März nachweislich mit dem Corona-Virus infizierten Personen steigt somit auf 1820 (747 in der Stadt Trier und 1073 im Landkreis Trier-Saarburg). Die 7-Tage-Inzidenz ist sowohl in der Stadt Trier (aktuell 66,4) als auch im Landkreis (68,3) weiter leicht gesunken und liegt deutlich unter der Marke von 100 Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen pro 100.000 Einwohner.
Die Zahl der Infizierten liegt aktuell bei 346 Personen, 18 weniger als gestern. Diese verteilen sich wie folgt: 196 im Landkreis und 150 in der Stadt Trier. 23 Patienten aus dem Landkreis und der Stadt Trier befinden sich in stationärer Behandlung, 16 hiervon im Corona-Gemeinschaftskrankenhaus in Trier.

Die Infektionszahlen verteilen sich im Landkreis Trier-Saarburg wie folgt auf die Verbandsgemeinden:
VG Hermeskeil: 147 VG Konz: 220 VG Ruwer: 95
VG Saarburg-Kell: 274 VG Schweich: 184 VG Trier-Land: 153

Die Umgebungsuntersuchungen und Kontaktermittlungen in den betroffenen Einrichtungen dauern an. Weitere Infektionen wurden aus dem Alten- und Pflegeheim St. Irminen Trier sowie dem Dietrich Bonhoeffer Gymnasium Schweich gemeldet.

News druckenRSS-Feed