zurück 
15.06.2024

Aktualisiert: ...und täglich grüßt das Murmeltier

Murmeltier rät: "Es ist wichtig, am nächsten Sonntag wählen zu gehen, da freie Wahlen und Demokratie das höchste Gut der Freiheit sind."


"Wenn wir nicht aufpassen, dann werden wir in Deutschland noch an den Vorschriften, der Bürokratie
und dem Fachkräftemangel scheitern."
Das Murmeltier spricht über die geplante Flüchtlingsunterkunft in Michelbach: "Bei jedem laufenden Konflikt sollte man sich die Frage stellen: Wen oder was habe ich übersehen? Das könnten in Michelbach die Bürgerin und der Bürger (wer) und die frühzeitige und transparente Kommunikation mit ihnen (was) gewesen sein."
"Wenn man sich die Hintergründe des Todes von Alexej Nawalny und die damit verbundenen Festnahmen bei seinem Totengedenken betrachtet, so kann man trotz mancher Schwierigkeiten nur froh sein, wenn man in einem freiheitlich demokratischen Rechtsstaat mit unabhängiger Gerichtsbarkeit lebt."
"Mir war nicht bekannt, dass die Roten (SPD) und die Schwarzen (CDU) als Werbegeschenke nun Magnete verteilen. Vielleicht wollen die Parteien mehr Mitglieder und Wähler anziehen?"
"Das ZDF zeigte am 24.01.2024 in der Sendung "Volle Kanne - Service täglich" eine eindrucksvolle Zusammenstellung mit Filmbeiträgen und Interviews "4 Jahre Corona". Mir kam das Ganze vor wie ein Märchen, welches aber wahr ist und wodurch ich wieder wachgerüttelt wurde."
"Ich habe so den Eindruck, dass die Bauern zurzeit einen Stellvertreterprotest für die gesamte Bevölkerung gegen die Bundesregierung führen."
"E-Auto-Förderung ist weg, 4.500 Euro Verlust, Vertrauen ist geschwunden. Und jetzt kaufe ich mir zum Trotz einen Benziner oder Diesel..."
"Es ist immer wieder enttäuschend für mich, dass die Appelle für Frieden und Klimaschutz von mächtigen Politikern, kirchlichen Würdenträgern und führenden Wissenschaftlern kein Gehör finden. Man hat gelegentlich den Eindruck, dass das Gegenteil passiert..."
"Ich höre immer wieder von der Politik "ein bisschen" und "man müsste sich die Dinge einmal anschauen". Ich glaube, es ist nicht mehr nur ein bisschen - und wie lange will man sich die Dinge noch anschauen?"
"Ich habe mich bereits seit Jahren gefragt: Wer soll das bezahlen, wer hat so viel Geld?" So langsam kommt die Wahrheit ans Licht. Wir haben uns übernommen, und jetzt heißt es sparen, sparen, sparen und Haushaltssperre für alles Bundesministerien!
"Ein Lob auf das ehrbare Handwerk! Endlich hatte ein Handwerksmeister in der Waldstadt Prüm einmal den Mut, sich bei einer beabsichtigten Baumaßnahme zwischen zwei Grundstücken aufgrund einer unklaren Grenzlage nicht von dem Auftraggeber aus kommerziellen Gründen instrumentalisieren zu lassen, sondern hat die begonnenen Arbeiten bis zur Klärung abgebrochen. Dennoch musste die Polizei anschließend die Ermittlungen wegen Verdachts des Hausfriedensbruchs, Beleidigung, Bedrohung mit Kreuzhacke und Verleumdung gegen den Auftraggeber aufnehmen."
Recherchegruppe Drohne
Es ist schon alarmierend, wenn Bürgermeister und Bürgermeisterinnen, Kommunalpolitiker, Räte und Ehrenamtler nach ihrem Rücktritt von ihren Ämtern und Mandaten "Standing Ovations" aus der Bevölkerung bekommen.
"Es ist erstaunlich und erfreulich, mit welchen Ländern die deutsche Bundesregierung zurzeit längst vergessene Partnerschaften wieder aufbaut. Es hat wohl ein Ziel, Russland zu isolieren und wirtschaftliche Abhängigkeiten abzubauen."
"Gut, dass wir in in Deutschland in Frieden und in einem demokratischen Rechtsstaat leben und die Presse- und Meinungsfreiheit sowie das Demonstrationsrecht und die unabhängige Gerichtsbarkeit garantiert sind. Man denkt oft, das wäre eine Selbstverständlichkeit..."