zurück 
16.11.2020

Ein Todesfall und acht Corona-Neuinfektionen im Landkreis Vulkaneifel - 7-Tage-Inzidenz 196

Daun (red/boß) Das Gesundheitsamt des Landkreises Vulkaneifel hat heute, 16.11.2020, acht weitere bestätigte Neuinfektionen mit SARS-CoV-2 gemeldet. Wie das Gesundheitsamt mitteilt, ist ein 86-jähriger Patient

aus dem Landkreis Vulkaneifel, der mit dem Corona-Virus infiziert war, verstorben. Hierbei handelt es sich um einen Bewohner des Alten- und Pflegeheims Haus Helena in Mehren.
Die Anzahl der bisher positiv auf das Corona-Virus getesteten Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel erhöht sich somit auf insgesamt 498 Personen.
Aus der häuslichen Quarantäne konnten nach den Richtlinien des Robert-Koch-Institutes als genesen bislang insgesamt 289 Personen entlassen werden.

Stand heute, Montag, 16. November 2020, 14:00 Uhr sind aktuell 201 Personen mit Wohnsitz im Landkreis Vulkaneifel akut an COVID-19 erkrankt. Davon befinden sich derzeit 20 Personen in stationärer Behandlung.
Insgesamt gab es im Landkreis Vulkaneifel in den letzten 7 Tagen 119 bestätigte Neuinfektionen. Der 7-Tage-Inzidenz (Fälle der letzten 7 Tage/ 100.000 Einwohner) liegt somit aktuell bei 196.

News druckenRSS-Feed