zurück 
07.09.2020

Weniger Insolvenzanträge im ersten Halbjahr 2020 in Rheinland-Pfalz

Bad Ems (red/boß) Die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ist in Rheinland-Pfalz im ersten Halbjahr 2020 gesunken. Nach Angaben des Statistischen Landesamtes stellten 355 Unternehmen einen Antrag auf Eröffnung

eines Insolvenzverfahrens, das waren knapp zwei Prozent weniger als im ersten Halbjahr des vorigen Jahres.
Die Zahl der Anträge von Verbrauchern lag mit 1.226 um knapp elf Prozent unter dem Wert des Vorjahreszeitraums.

News druckenRSS-Feed