zurück 
23.06.2020

Corona-Infektionsausbruch führt in Prüm zu weiteren Schutzmaßnahmen - Haus der Jugend geschlossen

Prüm (red/boß) Da mehrere Kinder zu den bisher zwölf neuinfizierten Personen in Prüm zählen, stimmt sich das Gesundheitsamt des Eifelkreises Bitburg-Prüm mit der betroffenen Schule und Kindertagessstätte ab.

Nach Mitteilung von INPUT-Lesern sollen zwei Kinder aus der Bertrada-Grundschule und ein Kind aus der KiTa St. Salvator mit dem Sars Cov2-Virus angesteckt worden sein. Diesbezüglich sind noch keine Schließungs- oder Einschränkungsmaßnahmen eingeleitet, da die Kinder in der Grundschule seit längerer Zeit nicht am Schulbetrieb teilgenommen hatten.  

Im Zusammenhang mit dem Infektionsausbruch in dem Prümer Pizza- und Kebaprestaurant werden aktuell Kontaktpersonen aus dem betrieblichen und familiären Umfeld getestet sowie weitere Kontakte nachverfolgt. Am 22.06.2020 wurde berichtet, dass ein Beschäftigter des Pizza- Kebaphauses und weitere neun Personen in der Stadt Prüm und Umgebung mit dem Coronavirus infiziert seien.
Allen Gästen, die den Betrieb im Zeitraum 06.06. bis 20.06.2020 aufgesucht haben, werden kurzfristige Testungen auf das Coronavirus ermöglicht. Die Kreisverwaltung Bitburg-Prüm bietet gemeinsam mit der Stadt Prüm und der VG Prüm Sondertestungen an, die vom DRK Kreisverband durchgeführt werden.

Die Sondertestungen finden am Donnerstag 25.06. und Freitag 26.06. von 9 bis 16 Uhr in der Mehrzweckhalle, Ausstellungsgelände Prüm, statt.
Zusätzlich wird die Testung von Kunden ermöglicht, die zwischen dem 06.06. und 20.06.2020 den Imbissbetrieb zur Abholung von Speisen besucht haben oder von ihm beliefert worden sind. Hintergrund ist, dass aufgrund des geringen Infektionsrisikos nicht vorgeschrieben ist, für Abhol- und Lieferkunden Kontaktlisten zu führen.
Unabhängig davon besteht die Möglichkeit, die stationäre Sichtungsstelle in Bitburg im Gewerbegebiet „Auf Merlick“ mittwochs und samstags von 8 bis 16 Uhr zu besuchen.
Das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung steht mit zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt, die sich im relevanten Zeitraum im Restaurantbetrieb aufgehalten haben. Hierzu wird eine Kontaktliste mit Kundendaten, die für stationäre Restaurantgäste verpflichtend ist, genutzt.
Betroffene Bürger können sich an das Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Bitburg-Prüm unter Tel. 06561 15-0 wenden.

Mittlerweile wurde auch in Prüm das Haus der Jugend geschlossen, das ursprünglich sein Sommerprogramm 2020 vom 10.6. bis 2.7. hochgefahren hatte. Hier soll eine Reinigungskraft positiv getestet worden sein.
"Ich war für die vorübergehende Schließung rechtlich nicht verpflichtet", so Stadtbürgermeister Johannes Reuschen, "habe dies aber im Interesse der Kinder und Jugendlichen sowie der Mitarbeiter rein vorsorglich gemacht. Die vier Mitarbeiter lassen sich freiwillig testen. Wenn alles in Ordnung ist, wird das Haus wieder geöffnet und das Programm kann fortgeführt werden."

Quelle: Presse Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm / boß

News druckenRSS-Feed