zurück 
18.05.2020

Mit schlimmen Verletzungen in Spezialklinik geflogen

Nohn (red/boß) Am Sonntagmittag, 17.05.2020, kam es gegen 13.30 Uhr auf der L 10 zwischen Nohn und Üxheim-Ahütte (Landkreis Vulkaneifel) zu einem Verkehrsunfall,

bei dem ein 31-jähriger Motorradfahrer aus Bad Münstereifel schwer verletzt wurde.
Der Mann machte mit einem Motorrad eine Probefahrt. In einer leichten Rechtskurve zwischen Nohn und Üxheim-Ahütte überbremste er und wurde vom Motorrad geschleudert. Das sich überschlagende Motorrad traf den auf der Fahrbahn liegenden Motorradfahrer unglücklicherweise im Rückenbereich. Hierdurch erlitt er schwere Verletzungen. Mit dem Rettungshubschrauber wurde der Kradfahrer in eine Spezialklinik geflogen.
Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass der Motorradfahrer nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Sowohl gegen den Fahrer als auch den Halter des Motorrades wurden Ermittlungsverfahren wegen des Fahrens bzw. Duldens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.

News druckenRSS-Feed