zurück 
17.05.2020

Unfall mit vier Verletzten im Vulkaneifelkreis

Kelberg (red/boß) Ein 22-Jähriger Mann aus dem Vulkaneifelkreis befuhr mit seinem Pkw, in dem sich noch drei weitere Insassen befanden, die L 101 von Mosbruch in Richtung Kelberg (Landkreis Vulkaneifel).

In einer scharfen Rechtskurve kam der Pkw von der Fahrbahn ab, fuhr eine Böschung hinunter und blieb unterhalb der Böschung im Wald stehen.
Aufgrund der vorgefundenen Spurenlage ist als Unfallursache von nicht angepasster Geschwindigkeit auszugehen. Dabei lösten Fahrer- und Beifahrerairbag aus.
Alle vier Insassen wurden verletzt und zur Erstbehandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht.

News druckenRSS-Feed