zurück 
16.05.2020

Rebellion in der Stadt Luxemburg

Luxemburg-Stadt (red/boß) Am 15.05.2020 gegen 15.00 Uhr wurden der Polizei mehrere Personen vor dem hauptstädtischen Bahnhof gemeldet, die durch aggressives Verhalten auffielen.

Nach einer kurzen Fahndung konnte die Gruppierung ausfindig gemacht werden. Die Männer flüchteten jedoch sofort. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und konnten eine Person stellen. Bei dessen Kontrolle stieß eine andere Person hinzu, welche den Aufforderungen der Beamten keine Folge leistete.
Diese Person wurde zunehmend aufdringlicher und es kam zu einem Gerangel. Sie musste immobilisiert werden und wurde zur Dienststelle gebracht. Es wurde Anzeige wegen Rebellion und Schlägen gegen Beamte erstellt. Ein aufgefundenes Klappmesser wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.
Ein Beamter wurde beim Einsatz verletzt.

News druckenRSS-Feed