zurück 
19.03.2020

Wohnhausbrand in Mayen mit drei Verletzten

Mayen (red/boß) Am Donnerstag,19.03.2020, gegen 00:32 Uhr entdeckte eine Funkstreifenwagenbesatzung in Mayen, dass das 1.Obergeschoß eines Wohnanwesens in Flammen stand. Bis auf einen Bewohner

konnten alle Personen fußläufig das Anwesen verlassen. Eine Person konnte sich durch einen Sprung aus ca. 3 Metern Höhe vor den Flammen retten.
Durch die eingesetzten Kräfte der Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf Nachbargebäude verhindert werden. Drei verletzte Personen wurden ins Krankenhaus Mayen gebracht.
Ermittlungen bezüglich der Brandursache werden durch das Fachkommissariat der Kriminalinspektion Mayen übernommen.

News druckenRSS-Feed