zurück 
05.02.2020

Erneuter Enkeltrick richtet in Wierschem fünfstelligen Schaden an

Wierschem (red/boß) Schon wieder ist ein alter Mensch Opfer des Enkeltricks geworden. Wie erst zeitverzögert bei der Polizei bekannt wurde, ereignete sich am 03.02.2020 in Wierschem bei Münstermaifeld

ein vollendeter Enkeltrick zum Nachteil einer älteren Dame. Hierbei erbeuteten die Täter einen fünfstelligen Bargeldbetrag, nachdem die Geschädigte das Geld zuvor von einer Bankfiliale abgehoben hatte.
Die Abholerin des Geldes konnte nur grob beschrieben werden:
   - weibliche Person
   - kurze, helle Haare
   - sprach Deutsch mit ausländischem Akzent
Die Kriminalpolizei fragt nun:
Wer hat in der Ortslage Wierschem am 03.02.2020, zwischen 22:30 Uhr und 23.30 Uhr verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Mayen unter 02651 / 801-0 oder kimayen@polizei.rlp.de entgegen.
Weitergehende Informationen zum Deliktsfeld Enkeltrick sind im Internet unter: http://polizei-beratung.extrapol.de/themen-und-tipps/betrug/enkeltrick/ zu finden.

News druckenRSS-Feed