zurück 
04.02.2020

Leserservice: WARNLAGEBERICHT Wetter für Rheinland-Pfalz und Saarland

Im Bergland Schneeschauer und Glätte, sonst Regenschauer und Graupelgewitter, örtlich Windböen, in der Nacht nachlassend. Am Mittwochmorgen niederschlagsfrei, vereinzelt leichter Frost.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE: Nach Abzug des Frontensystems strömt heute von Nordwesten her kühlere und zu Schauern neigende Meeresluft ein, die bereits zum Mittwoch hin unter Hochdruckeinfluss gerät.

WIND/STURM:
Heute im Bergland starke bis stürmische Böen zwischen 50 und 65 km/h (Bft 7-8) aus West bis Nordwest. Im Tiefland im Tagesverlauf einzelne Böen in Verbindung mit Schauern oder Gewittern. Abends nachlassender Wind.

GLÄTTE/SCHNEEFALL:
Im Bergland immer wieder Schneeschauer bis Mittwochfrüh. Dabei im gesamten Zeitraum oberhalb von 600 m Neuschneemengen zwischen 5 und 10 cm, in Staulagen bis 15 cm.
Im Tagesverlauf in den Lagen zwischen 300 und 600 m Schnee- und Schneeregenschauer. Hier zeitweise Glätte durch Schneematsch.

GEWITTER:
Heute von Nordwesten her einzelne Gewitter mit Graupel. Dabei kurzeitig starke bis stürmische Böen zwischen 50 und 70 km/h möglich.

FROST:
Am Mittwochmorgen verbreitet leichter Frost in Bodennähe, im Bergland leichter Luftfrost. 

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am Dienstag, 04.02.2020, 06:58 Uhr

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 04.02.2020, 10:30 Uhr

 Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Wk

News druckenRSS-Feed