zurück 
26.11.2019

Drei verletzte Luxemburger bei schwerem Zusammenstoß in Palzem

Palzem (red/boß) Am Montag, 25.11.2019, kam es gegen 17:45 Uhr im Einmündungsbereich B 419/L 133 zu einem Verkehrsunfall mit vier verletzten Personen. Ein 58-jähriger Mann aus Luxemburg

befuhr mit seinem VW Touran die B 419 von Nennig in Richtung Palzem. In Höhe der Einmündung Kreuzweiler missachtete ein 79-jähriger Mercedes-Fahrer aus Luxemburg, welcher von der L 133 nach links auf die B 419 abbiegen wollte, die Vorfahrt des VW Touran-Fahrers und stieß mit diesem zusammen.
Der Fahrer des VW blieb unverletzt, seine 50-jährige Beifahrerin aus Luxemburg wurde leichtverletzt. Beide wurden zur Untersuchung ins Krankenhaus Saarburg verbracht.
Beide luxemburgischen Mercedes-Insassen erlitten schwere Verletzungen. Der 79-jährige Fahrer kam ins Brüderkrankenhaus nach Trier, seine 79-jährige Beifahrerin ins SHG Klinikum Merzig.
Der Schaden an den Fahrzeugen belief sich auf insgesamt ca. 22.000 Euro.
Die B 419 war für ca. eine Stunde komplett gesperrt. Im Einsatz waren vier Rettungswagen aus Saarburg und Perl, zwei Notärzte, ein First Responder aus Wincheringen, ca. 40 Einsatzkräfte der Feuerwehren Palzem, Wincheringen, Helfant und Wehr sowie die Polizei Saarburg.

News druckenRSS-Feed