zurück 
24.11.2019

12 Personen bei Terrassenbrand in Speicher evakuiert - Vier Verletzte und 10.000 Euro Sachschaden

Speicher (red/boß) Zu einem Dachstuhlbrand mussten am Sonntag gegen 15 Uhr die Feuerwehren in die Kapellenstraße in Speicher ausrücken. Schon auf der Anfahrt konnte man

eine starke Rauchentwicklung wahrnehmen.
Unter schwerem Atemschutz gingen einige Trupps in das Gebäude. Das Wohnhaus wurde von mehreren Personen bewohnt. Nach Angaben des Einsatzleiters Arnold Faber konnte die Feuerwehr zwölf Personen aus dem Haus retten, darunter mehrere Kinder.
Sechs Personen, darunter zwei Kinder, wurden durch die Notärzte, die vor Ort waren, medizinisch untersucht, wobei keiner ins Krankenhaus musste. Auch zwei Hunde wurden durch die Feuerwehr gerettet. Nach Angaben der Feuerwehr hatte es unterhalb des Daches an einer Terrasse gebrannt, wobei der ganze Rauch in das Hausinnere gezogen war.
Brandursache und Schadenshöhe sind noch nicht bekannt.
Im Einsatz waren die Polizei Bitburg, die Feuerwehren aus Speicher, Herforst, Preist und Dudeldorf sowie das DRK aus Speicher Badem und Bitburg mit Notarzt, der Malteser Hilfsdienst Welschbillig sowie der Rettungshubschrauber Christoph 10 aus Wittlich.

Agentur SIKO

Aktualisiert - Polizeibericht:
Am Sonntag, den 24.11.2019 kam es um 15:07 Uhr in Speicher zu einem Brand in einem Einfamilien-Reihenhaus. Aus bisher ungeklärter Ursache geriet der Anbau des Hauses in Brand. Die vier Bewohner des Hauses sowie zwei Nachbarn wurden durch das Einatmen von Rauchgas leicht verletzt. Eine weitergehende, stationäre ärztliche Behandlung war nicht erforderlich. Der Gebäudeschaden wird auf ca. 10.000 EUR Euro geschätzt.

News druckenRSS-Feed