zurück 
01.11.2019

Erster Glatteisunfall in der Nordeifel mit zwei Schwerverletzten

Kall-Krekel (red/boß) Nachtfrost, glatte Fahrbahn und schon kracht's. Ein 18 Jahre alter Fahranfänger aus der Gemeinde Simmerath befuhr am Donnerstagmorgen, 31.10.19, gegen 7.20 Uhr mit Sommerreifen

auf winterglatter Fahrbahn die Bundesstraße 258 in Richtung Krekel. Hier geriet er ins Schleudern und kam nach rechts von der Fahrbahn ab.
Nach dem Aufprall gegen eine Kanalunterführung überschlug sich der Pkw und blieb auf dem Dach liegen.
Der Fahrer verletzt sich schwer und kam mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus. Sein Beifahrer, ein 17-Jähriger aus der Gemeinde Blankenheim, trug ebenfalls schwere Verletzungen davon und wurde mit einem Rettungswagen in die Klinik gebracht.
Der entstandene Sachschaden liegt im unteren fünfstelligen Euro-Bereich.

News druckenRSS-Feed