zurück 
30.10.2019

Alter Herr verliert hohen Geldbetrag bei "Enkeltrick"

Bad-Neuenahr-Ahrweiler (red/boß) Der sogenannte "Enkeltrick" klappt leider immer noch. Trotz der intensiven Präventionsarbeit der Polizei kommt es häufig zu erfolgreichen Betrugstaten zum Nachteil von älteren Menschen.

So auch am letzten Dienstag im Bereich der Polizei Bad-Neuenahr-Ahrweiler. Ein hochbetagter Senior erhielt einen Telefonanruf von einer Frau, die sich als Verwandte ausgab. Sie brauche dringend Geld für einen Autokauf und täuschte eine momentane finanzielle Notlage vor. Daraufhin ging der Geschädigte zur Bank, hob einen höheren Geldbetrag ab und übergab diesen an eine Person, die kurze Zeit später bei ihm zuhause erschien, um das Geld "im Auftrag" abzuholen.
Die Polizei rät, bei derartigen Telefonanrufen sehr vorsichtig zu sein und kein Bargeld oder andere Wertsachen an unbekannte Personen auszuhändigen.

News druckenRSS-Feed