zurück 
03.07.2019

Aktion gegen Kriminalität - 455 Personen in Euskirchen kontrolliert

Euskirchen (red/boß) Im Juni hat die Kreispolizeibehörde Euskirchen mehrere offene und verdeckte Kontrollen im Euskirchener Stadtgebiet durchgeführt. Insgesamt wurden 455 Personen und 144 Fahrzeuge überprüft.

Es wurden neun Strafanzeigen wegen Eigentums- und 21 wegen Drogengenkriminalität gefertigt. Dabei wurden im letztgenannten Zusammenhang in 19 Fällen Drogen sichergestellt. Bei zehn festgenommenen Personen wurden offene Haftbefehle vollstreckt. In acht Fällen wurden Waffen sichergestellt. 21 Personen wurden in Gewahrsam genommen. Insgesamt sprach die Polizei 53 Platzverweise aus.
Unterstützt wurde die Kreispolizeibehörde durch eine Bereitschaftspolizei aus Aachen. Das übergeordnete Ziel ist die Bekämpfung der Kriminalität und die Stärkung des Sicherheitsgefühls.
Die Maßnahmen werden fortgesetzt.

Hintergrund:  
Das Stadtgebiet Euskirchen ist im Vergleich zu den übrigen Kommunen deutlich kriminalitätsbelastet. 2018 wurden im Stadtgebiet Euskirchen (einschließlich der zur Stadt Euskirchen gehörenden
Außenorte) 4.277 Straftaten registriert. Rund ein Viertel der Delikte (1.001) entfielen hierbei auf den Innenstadtbereich.

 

News druckenRSS-Feed