zurück 
04.06.2019

Größerer Einsatz wegen ausgelaufenem Öl in der Stauseegemeinde Bavigne

Bavigne/Lux. (red/boß) Am Montagmorgen wurde gegen 08.30 Uhr in der Stauseegemeinde Béiwen die Polizei, die Feuerwehr, die Straßenbauverwaltung Esch-Sauer und weitere Fachbehörden alarmiert,

um ausgelaufenes Öl aufzunehmen und zu entsorgen.
Was war geschehen? Mit einem Bagger und einer Kette sollte ein Ölbehälter mit einem Fassungsvermögen von 300 Litern auf einen Anhänger geladen werden. Bei diesem Manöver verhedderte sich jedoch die Kette mit dem Auspuff und führte dazu, dass der Behälter zu Boden fiel und geschätzte 100 Liter Öl auslief.
Die Arbeiter reagierten sofort, indem sie Sand um den Behälter schaufelten und die restliche Flüssigkeit umfüllten. Feuerwehrkräfte und ihre Helfer pumpten unverzüglich die angrenzenden Kanäle ab.
Als vorbeugende Maßnahme wurde eine Absperrungseinrichtung in einem angrenzenden Bach aufgestellt um zu vermeiden, dass Öl in den nahegelegenen Obersauerstausee gelangt.

News druckenRSS-Feed