zurück 
10.05.2019

Erneut mit 3,6 Promille ins Polizeigewahrsam

Euskirchen (red/boß) Nachdem ein 34-Jähriger nach Ausnüchterung das Polizeigewahrsam am Donnerstagmorgen verlassen hatte, wurde er bereits zur Mittagszeit wieder auffällig. Hier randalierte er

im Bahnhof Euskirchen. Auch beim neuerlichen Einsatz kam der volltrunkene 34-Jährige ausgesprochenen Platzverweisen nicht nach.
Nach einer Haftfähigkeitsbescheinigung durch einen Arzt wurde er wieder zur Ausnüchterung ins Polizeigewahrsam gebracht. Ein neuerlicher Alkoholtest ergab nun einen Wert von 3,6 Promille.
Am Tag zuvor hatte er einen Wert von 3,96 Promille erreicht. Nach seiner Ausnüchterung wurde er am heutigen Freitagmorgen wieder entlassen.

 

News druckenRSS-Feed