zurück 
08.05.2019

Abt-Wahl in der Abtei Maria Laach unterbrochen

Maria Laach (red/boß) Noch kein weißer Rauch über der Benediktinerabtei in der Osteifel. Die Wahl eines neuen Abtes für die bekannte Abtei Maria Laach wurde bis auf Weiteres unterbrochen.

Der Wahlleiter entscheidet, wann der Wahlvorgang fortgesetzt wird. Subprior Pater Petrus leitet die Abtei bis dahin weiterhin kommissarisch.
„Unser Tagesgeschäft wird weitergehen - unabhängig davon, wann und ob ein neuer Abt gewählt wird“, erläuterte Pater Petrus, Subprior der Abtei Maria Laach, die aktuelle Situation.

Hintergrund:
Seit über 920 Jahren besteht die Abtei Maria Laach als Kloster des Benediktiner-Ordens. Das katholische Kloster zählt zu den geistigen und spirituellen Zentren im nördlichen Rheinland-Pfalz. Rund 30 Mönche leben in dem Klostergebäude, das direkt an die Abteikirche anschließt.
Die Begegnungsstätte für Kunst, Kultur, Erholung und Musik bietet vielfältige attraktive Angebote für jeden Geschmack. Ausstellungen, Lesungen oder Konzerte werden Kulturinteressierten regelmäßig in den Räumlichkeiten der Abtei und ihrer Betriebe angeboten. Jährlich besuchen rund 700.000 Interessierte die Klosteranlage.

News druckenRSS-Feed