zurück 
08.04.2019

Vor der Aufklärung - In der Sachbeschädigungsserie Schönecken ist die Polizei mehrere Schritte weitergekommen

Schönecken (red/boß) Die Sachbeschädigungen am Kinderspielplatz, an einem aus Glasstelen bestehendem Kunstwerk, Feuer legen sowie weitere Taten, die sich in der Nacht vom 21. auf den 22. März 2019

in der Ortslage Schönecken ereigneten, sind weitestgehend aufgeklärt.
Aufgrund von Hinweisen konnten zwei aus der Region stammende Jugendliche als Tatverdächtige indentifiziert werden. Durch Befragungen sowie aufgrund der an den Tatorten aufgefundenen Spurenträgern konnte der Verdacht gegen die beiden erhärtet werden. Die Ermittlungen dauern aber noch an.
Auch hinsichtlich weiterer Taten, die sich am ersten Wochenende im April erneut in Schönecken ereigneten - hier kam es zu Sachbeschädigungen durch Graffitis - liegen der Polizei Prüm erste Hinweise vor. Ob diese zur Feststellung der Täter führen, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.
Bezüglich dieser Taten, die sich im Zeitraum vom 05.04.19 bis 07.04.19 ereigneten, bittet die PI Prüm die Bevölkerung um weitere, sachdienliche Hinweise.
Aus ermittlungstaktischen Gründen können weitere Angaben nicht gemacht werden.

News druckenRSS-Feed