zurück 
06.04.2019

Ein Verletzter und 100.000 Euro Schaden beim Brand eines Einfamilienhauses in Kopp

Gerolstein-Kopp (red/boß) In der Weissenseifener Straße in Kopp brannte in der Nacht zum Samstag ein Einfamilienhaus komplett aus. Nachdem der Brand kurz nach 1 Uhr von dem 69-jährigen männlicher Bewohner

des Hauses gemeldet worden war, rückten sofort die umliegenden Feuerwehren zur Brandbekämpfung aus.
Zum Glück wurde der Mann durch ungewöhnliche Geräusche im Haus wach. Dadurch entdeckte er den Brand. Das Feuer griff schnell auf das ganze Haus über, wodurch das obere Stockwerk völlig ausbrannte. Durch den Brand wurde das Haus unbewohnbar.
Der Schaden wird auf ca. 100.000 Euro geschätzt.
Der Hausbewohner wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.
Die Ermittlungen der Polizei zur Brandursache dauern an. Im Einsatz waren die Feuerwehren Gerolstein, Birresborn, Mürlenbach, Kopp, Gerolstein-Lissingen und der Gerätewagen Atemschutz aus Dreis-Brück. Insgesamt befanden sich ca. 50 Feuerwehrleute sowie der Rettungsdienst und die Polizei Daun im Einsatz.

News druckenRSS-Feed