zurück 
05.03.2019

Mehrere Verletzte bei Karnevalsschlägereien im Bitburger und Dauner Land

Fließem/Preist/Niederweis (red/boß) Die Polizeiinspektion Bitburg hatte am Rosenmontag bis 22.00 Uhr vergleichsweise wenig karnevalsbedingte Einsätze. In Fließem kam es nach einem Umzug zu einer Auseinandersetzung

zwischen zwei jungen Männern. Beide Kontrahenten wurden verletzt. Ein 16 Jahre alter Jugendlicher wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.
Weiterhin wurde erst am Rosenmontag bei der Polizei Bitburg bekannt, dass es bereits am Sonntag bei einem Umzug in Preist zu einer Auseinandersetzung unter Jugendlichen gekommen war. Ein Jugendlicher erlitt dabei eine Fraktur im Gesichtsbereich und musste in einem Krankenhaus stationär aufgenommen werden.
Im Zusammenhang mit dem Umzug in Niederweis rangierte ein 21 Jahre alter Mann nach der Veranstaltung einen Traktor. Der Traktor stieß dabei gegen ein parkendes Auto. An dem Wagen entstand dadurch Sachschaden. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der Fahrer des Traktors unter Alkoholeinfluss stand. Dem jungen Mann wurde eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Wie die Polizei Daun berichtet, kam es im Rahmen von Fastnachtsveranstaltungen im Laufe des Sonntags zu mehreren Körperverletzungen. Zunächst gerieten um 18.20 Uhr in Müllenborn mehrere Personen aneinander, es gab zwei Verletzte, beide waren erheblich betrunken.
Um 18.30 Uhr ereignete sich dann in Kelberg in der Sporthalle eine Körperverletzung durch einen ungezielten Flaschenwurf in die Menge. Hierbei erlitt ein zufällig getroffener Mann eine Wunde am Kopf, der Flaschenwerfer war auch hier stark betrunken.
Später, um 21.00 Uhr, war es dann auch in Höchstberg so weit. Zwei betrunkene Männer gerieten zunächst in Streit und schlugen sich dann, hierbei erlitt einer der beiden eine Verletzung. Ein Mann, welcher schlichten wollte, wurde ebenfalls verletzt.
Im Rahmen einer Fastnachtsveranstaltung nach dem Hillesheimer Umzug kam es in der Nacht von Rosenmontag auf Dienstag zu mehreren Körperverletzungen. Zunächst wurde gegen 01.00 Uhr ein junger Mann geschlagen, er erlitt hierdurch Verletzungen im Gesicht. Um 01.10 Uhr kam es in der Halle zu einer weiteren Körperverletzung, ebenfalls durch einen Schlag ins Gesicht. Einige Zeit später, um 03.30 Uhr, wurde eine weitere Körperverletzung auf der Veranstaltung gemeldet. Hier wurde ein Besucher durch den Schlag mit einem Glas am Kopf verletzt. Er hatte hierbei noch Glück, da er das Krankenhaus nach kurzer Behandlung wieder verlassen konnte. In allen Fällen waren die Beteiligten betrunken.

News druckenRSS-Feed