zurück 
06.01.2019

Ungebremst in Kreuzung - Vier Verletzte

Heimbach (red/boß) Am Samstagnachmittag gegen 17:26 Uhr ereignete sich in Heimbach-Hergarten an der Kreuzung der L169 und der K10 ein Verkehrsunfall zwischen zwei Personenwagen. Nach bisherigen Ermittlungen

befuhr ein 19-jähriger Schleidener mit seiner 21-jährigen Beifahrerin die K 10 aus Richtung Düttling kommend in Fahrtrichtung Nideggen-Berg.
Aus bislang unbekannten Gründen übersah der 19-Jährige an der Kreuzung das für ihn geltende Stoppzeichen und fuhr ungebremst in die Kreuzung ein. Hier stieß er mit dem von rechts kommenden, vorfahrtberechtigten Pkw eines 41-jährigen Mann aus Mechernich zusammen, welcher mit seiner 41-jährigen Beifahrerin gerade von Bergbuir in Richtung Hergarten unterwegs war.
Durch den Zusammenstoß wurde der Pkw des Schleideners ins angrenzende Feld geschleudert. Alle Insassen der beteiligten Fahrzeuge wurden durch den Rettungsdienst in umliegende Krankenhäuser verbracht, welche sie nach ärztlicher Behandlung wieder verlassen konnten.
Die nicht mehr fahrbereiten Pkw wurden durch Abschleppdienste von der Unfallstelle abgeholt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 10.000 Euro geschätzt.

News druckenRSS-Feed