zurück 
03.01.2019

Silvesternacht endete für die einen im Krankenhaus und für die anderen im Gefängnis

Hillesheim (red/boß) Am frühen Neujahrsmorgen kam es in Hillesheim zu einem Raubüberfall auf zwei Personen. Die beiden jungen Männer wollten an einem Automaten Zigaretten ziehen, als sie auf dem Weg dorthin

einen flüchtigen Bekannten trafen, mit dem sie ins Gespräch kamen.
Als die beiden Männer am Automat Zigaretten ziehen wollten, wurden sie unvermittelt von hinten von mehreren Personen angegriffen und zu Boden geschlagen. Während die beiden Personen am Boden lagen nahm einer der Täter die Geldbörse eines Opfers an sich. Das Opfer wehrte sich noch gegen die Wegnahme der Geldbörse, während das zweite Opfer bewusstlos wurde. Dann entfernten sich die Täter unter Mitnahme der Geldbörse.
Die beiden Opfer wurden nicht unerheblich verletzt. Sie befinden sich im Krankenhaus.
Im Rahmen der Ermittlungen konnten die fünf Täter frühzeitig ermittelt und festgenommen werden. Die aus dem Bereich Hillesheim stammenden 19, 22, 23, 24 und 35 Jahre alten Täter kannten sich alle untereinander und haben teilweise im Vorfeld zusammen Silvester gefeiert.
Nach Vorführung bei der Ermittlungsrichterin in Trier wurde gegen sie Haftbefehl erlassen. Sie befinden sich jetzt in Untersuchungshaft.

News druckenRSS-Feed