zurück 
02.12.2018

Clevere Eifeler fielen nicht auf Anrufe betrügerischer "Polizeibeamter" herein

Mayen (red/boß) Am Freitagabend, 30.11.2018, kam es in der Zeit von 20:00 - 22:30 Uhr in den Ortschaften Pillig, Ettringen, Rüber, Kottenheim, und Niederzissen zu Anrufen sogenannter "Falscher Polizeibeamter".

Die unbekannten Täter gaben sich gegenüber den Geschädigten unter anderem als Beamte der Polizeiinspektion Mayen aus. Bei den Geschädigten handelt es sich in der Regel um ältere Menschen, welche einen Telefonbucheintrag haben.
Ziel der Anrufe ist es, Erkenntnisse zum Vermögen und den Wertsache der Geschädigten zu erlangen. Im Erfolgsfall erscheint ein Täter bei den Geschädigten, gibt sich als Polizeibeamter aus, und entwendet Bargeld und Wertsachen mit dem Hinweis, dass man die Sachen für die Geschädigten "sicher" verwahren will.
Glücklicherweise reagierten die Geschädigten in den bei der PI Mayen angezeigten Fällen richtig. Sie beendeten das Gespräch, ohne von sich Daten preiszugeben und verständigten im Anschluss die Polizei.

News druckenRSS-Feed