zurück 
14.12.2017

Vollsperrung der B53 bei Schweich nach Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Schweich (red/boß) Am Donnerstag, 14.12.2017, ereignete sich gegen 16:30 Uhr auf der B 53 - Einmündung Ermesgraben - ein Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, bei dem zwei Menschen verletzt wurden.

Ein 62-jähriger Fahrer kam mi seinem PKW aus Richtung Ehrang und wollte nach links in Richtung Ermesgraben abbiegen.  Der andere, 67-jährige Unfallbeteiligte kam mit seinem Ford Focus aus Richtung Schweich gefahren.
Im Kreuzungsbereich kam es zur Kollision der beiden Fahrzeuge. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Audi auf einen an der Abfahrt zur B 53 stehenden PKW VW geschleudert.  Der Ford Focus wurde ebenfalls etwa 50 Meter weiter geschleudert und blieb schwer beschädigt auf der B 53 stehen. Der Fahrer des Ford Focus und seine 62-jährige Beifahrerin wurden verletzt in umliegende Krankenhäuser gebracht. An den drei Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden von etwa 25.000 Euro.
Im Einsatz waren neben der Polizei Schweich drei Rettungswagen, ein Notarzt sowie zwei First Responder.  Die B 53 musste für die Verkehrsunfallaufnahme für etwa eine Stunde voll gesperrt werden.

News druckenRSS-Feed