zurück 
09.12.2017

Wintereinbruch brachte Verkehrschaos im Trierer Land

.

Schweich/Trier (red/boß) Plötzlicher Wintereinbruch sorgte am Freitag im Dienstgebiet der Autobahnpolizei Schweich für erhebliche Behinderungen im beginnenden Wochenendverkehr. Die A1 war zwischen

dem Autobahndreieck Moseltal und der Anschlussstelle Mehring für mehrere Stunden in beide Richtungen unbefahrbar. Aufgrund der Straßenglätte stellten sich mehrere Lastwagen quer und blockierten die Fahrbahn
Ein ähnliches Bild bot sich auf der A64 in Fahrtrichtung Luxemburg. Auch hier kam es zu einigen Verkehrsbehinderungen durch liegengebliebene Lastwagen. Erst gegen Mitternacht beruhigte sich die Lage.
Witterungsbedingt ereigneten sich auch einige Verkehrsunfälle, wobei es lediglich zu Blechschäden kam. Die Autobahnpolizei Schweich wurde durch die umliegenden Polizeidienststellen tatkräftig unterstützt. Die Räum- und Streudienste der Autobahnmeistereien waren dauerhaft im Einsatz

News druckenRSS-Feed