zurück 
02.10.2017

Aus dem Wachbuch der Polizei Euskirchen - Schwere Jungs mit schwerer Beute

Mechernich/Euskirchen/Zülpich (red/boß) In der Nacht zum Samstag entwendeten Unbekannte in Mechernicht-Strempt einen hydraulischen Stemmhammer von einem Tieflader, der auf dem Parkplatz "Strempter Heide" abgestellt war.

Obwohl gegen Diebstahl gesichert, konnten die Täter das orangefarbene, 110 Kilogramm schwere Gerät abtransportieren. Der Schaden wird auf über 3000 Euro geschätzt.

Euskirchen-Stotzheim: Mehrere Fahrzeuge zerkratzt
In der Nacht zum Samstag zerkratzten Unbekannte vier Fahrzeuge auf dem Ohligschlägerplatz in Stotzheim. An einem Citroen Berlingo, einem Renault Twingo und einem Opel Corsa wurden zudem jeweils zwei Reifen zerstochen. Der Gesamtschaden wird auf über 2.000 Euro geschätzt.

Zülpich: Nägel auf Fahrbahn ausgelegt
Am Sonntag, dem 24.September 2017, wurden zwei Fahrzeuge auf der Enzener Straße (L178) durch Nägel auf der Fahrbahn beschädigt. Die Autofahrer waren unterwegs in Richtung Linzenich und stellten unmittelbar nach Durchfahren der Straße auffällige Laufgeräusche fest. Sie überprüften daraufhin die Bereifung. In den Vorderreifen steckten speziell gebogene Nägel, die offenbar ein Unbekannter auf der Straße ausgelegt hatte. Die Polizei fragt, wer verdächtige Beobachtungen diesbezüglich gemacht hat. Weitere Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizei unter Telefon 02443 9880-466 zu melden.

Mechernich-Kommern: Betrunkene Mofafahrerin prallt gegen geparkten Pkw
Leicht verletzte sich am Samstag gegen 2.40 Uhr eine 17-jährige Mofafahrerin aus Zülpich nach einem Zusammenstoß mit einem Pkw auf der Straße "Im Rothenfeld". Die Jugendliche war unterwegs in Richtung der Straße "In der Eule". Sie prallte gegen einen ordnungsgemäß geparkten Pkw und stürzte anschließend. Sie zog sich dabei Hautabschürfungen zu. Bei der Unfallaufnahme wurde bei der 17-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein Test ergab einen Wert von 1,34 Promille, was eine Blutprobe zur Folge hatte. Die junge Frau wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Sie konnte eine gültige Mofa-Prüfbescheinigung vorweisen, die Unfallursache konnte sie sich nicht erklären.

Leserbrief zu dieser News schreibenNews weiterempfehlenNews druckenRSS-Feed