zurück 
01.10.2017

Verkehrsunfall mit ungeklärtem Ablauf bei drei Verletzten auf der A1

Salmtal (red/boß) Vermutlich nicht angepasste Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn führte am Samstag, 30.09.2017, gegen 12.37 Uhr auf der A1 in Fahrtrichtung Saarbrücken zu einem Verkehrsunfall

mit drei Verletzten.
Ein 68-jähriger Pkw-Fahrer befuhr in Höhe des Parkplatzes Salmrohr den linken Fahrstreifen und kam vermutlich aufgrund von Aquaplaning ins Schleudern. Dabei kollidierte er mit dem Pkw eines 29–jährigen Fahrers. in dessen Wagen insgesamt fünf Personen saßen; darunter ein vier Monate alter Säugling. In diesem Pkw wurden drei Erwachsene verletzt. Der 68-Jährige gab an, dass der andere Pkw zum Überholen ausscherte und ihn wohl nicht gesehen habe. Daraufhin musste er abbremsen und kam ins Schleudern. Der 29-Jährige bestreitet dies.
Im Einsatz waren die FW der Stadt Wittlich und zwei Streifen der Autobahnpolizei Schweich.
Da die Unfallursache noch nicht eindeutig geklärt ist, werden Zeugen gebeten sich bei der Autobahnpolizei in Schweich (06502/91650 oder pastschweich@polizei.rlp.de) zu melden.

Wunsche der Polizei:
Die Autofahrer werden dringend gebeten, bei schlechten Wetterbedingungen defensiver zu fahren, da es sonst infolge nicht angepasster Geschwindigkeit immer wieder zu Unfällen kommen kann.

Leserbrief zu dieser News schreibenNews weiterempfehlenNews druckenRSS-Feed