zurück 
26.09.2020

Die schönsten Radtouren der Eifel - diesmal "Die Antiken-Tour. Vom römischen Beda zur Villa Otrang" von Rainer Nahrendorf - mit Fotoserie und Videos

Bitburg - Fließen (red/boß) Diese Radtour führt von Bitburg zur Burg Rittersdorf und zur Villa Otrang. Sie ist mit nicht einmal 18 km eine mittelschwere Rundtour und in einem halben Tag zu schaffen.

Wenn Sie im Gourmet-Restaurant Herrmanns der romantischen mittelalterlichen Burg Rittersdorf einkehren, wird daraus eine ganztägige Genusstour.
Das Pils hat die Bierstadt Bitburg in aller Welt bekannt gemacht. Aber die römische Vergangenheit des Vicus Beda an der Via Agrippa von Trier nach Köln blieb ein schlecht gedeihendes Blümchen an der Römermauer im Schatten der Trierer Porta Nigra. Mit dem im Juli 2020 eröffneten archäologischen Parcours ist Bitburg aus dem Schatten Triers herausgetreten. Nichts macht dies deutlicher als das Video vom Parcours, das Sie sich zuhause anschauen können. Es ist  keine vertane Dreiviertelstunde, sondern die exzellente Vorbereitung auf einen archäologischen Leckerbissen. An Geschichte und Archäologie Interessierte sollten sich die App "Archäologischer Parcours Bitburg " herunterladen. Die mehrsprachige App ist gut gemacht. Sie lädt ein zu einer Zeitreise, die Spaß macht.

Wenn Sie nach Bitburg fahren, parken Sie am besten in der Nähe der Touristeninformation. Sie befindet sich an der Römermauer 6 und ist ab 9:00 Uhr geöffnet. Kostenlose Parkplätze finden Sie zum Beispiel am Görenweg. Von hier können Sie mit ihrem Rad zur Burg Rittersdorf starten.
Aber besuchen Sie zunächst die Touristeninformation, holen sich einen kostenlosen Flyer über den Archäologischen Parcours und einen Stadtplan. Preislich erschwinglich sind die kleinen Broschüren über das römische Bitburg und die Villa Otrang. Das Führungsheft 5 über die Villa Otrang mit den Mosaikenbildern gibt es für 5 €.
Hier können Sie auch Pedelecs leihen. Sie kosten 21 Euro für einen halben, 27 Euro für einen ganzen Tag. Dies ist für nicht trainierte Radler ein gutes Angebot, um diese Zeitreise in die römische und mittelalterliche Epoche zu genießen. Aber keine Sorge, die Steigungen werden Sie bei dieser Tour nicht überfordern.
Für den archäologischen Rundgang mit seinen 11 Infosäulen, Denkmalsrepliken und Originalfunden sollten sie sich eine gute Stunde Zeit lassen.
Wenn Sie jetzt nicht über Ritterdorf, sondern direkt zur Villa Otrang fahren möchten, müssen Sie über Bitburg-Matzen fahren. Die Route, die später als Rückweg von der Villa Otrang beschrieben wird, ist  dann auch ihr Hinweg. Es sind hin- und zurück nur 14 Km.
Für die längere Variante nehmen Sie bitte eine Warnweste mit. Diese Variante führt über Rittersdorf. Sie ist die schönere. Es erleichtert Ihnen die Orientierung, wenn Sie sich den Verlauf der längeren Route auf einem Routenplaner wie von Komoot oder google Maps anschauen und ausdrucken oder, wenn Sie die Komoot-App nutzen, auf ihr Smartphone herunterladen. Diese Route ist 17,3 km lang und führt über 230 Höhenmeter. Die reine Fahrtzeit beträgt 1,25 Stunden. Tragen Sie als Startpunkt „Bitburg, Römermauer“ ein, dann als erstes Ziel „Burg Rittersdorf“, über das Pluszeichen danach „Nattenheim“, Pluszeichen „Fließem“, Pluszeichen „Römische Villa Otrang“, dann Pluszeichen „Bitburg Matzen“ und zuletzt wieder „Bitburg-Römermauer“.
Aber sie werden den Weg auch finden, wenn Sie an der folgenden Beschreibung orientieren. Nach dem Grönenweg fahren Sie am Tenniscenter Bitburg vorbei und unter (Unterführung) der B 51 hindurch den geteerten Weg, rechts an der  Kapelle vorbei, über den  Wanderweg 15 in das Nimstal. Es geht auf einer landschaftlich schönen Strecke in Kurven immer sanft hinunter. Sie müssen ihr Rad nur rollen lassen. In Ritterdorf kommen Sie auf der Bitburger Straße gegenüber der Creativ Scheune an. Sie fahren durch den Ort, schauen sich die restaurierte Burg aus dem 13. Jahrhundert an und folgen der Umleitungsstrecke des Nimsradweges.
Es geht über die Nimsbrücke, rechts einbiegend nach Nattenheim. Bevor Sie auf der L 5 ankommen, ziehen Sie bitte ihre Warnweste an und fahren ein kurzes Stück auf der L 5, bis das Straßenschild den Weg nach Nattenheim weist. Sie überqueren wieder die Nims und fahren zunächst auf der Rittersdorfer und später auf der Hauptstraße durch Nattenheim hindurch. Sie müssen nach dem Ortsende zunächst die  L 32 überqueren. Seien Sie vorsichtig, diese Nebenstrecke nach Bitburg wird von den Fahrzeugen in hohem Tempo befahren. Danach nehmen Sie bitte die Brücke über die B 51 und fahren durch Fließem hindurch über die Otranger Straße, bis das braune Hinweisschild zur Villa Otrang kommt. Nach wenigen Minuten erreichen Sie nun die Villa und müssen ihr Rad auf dem Parkplatz zurücklassen. Eine Kette versperrt den Weg zur Villa. Sie können die Kette aber leicht umgehen. Sofern Sie es nicht schon wussten, werden Sie enttäuscht sein: Die Villa mit ihren Mosaiken ist im Coronajahr 2020 geschlossen. Aber sie können sich von außen alles ansehen, die großen und kleinen Infotafeln studieren und sich an der schönen Hanglage und den Fernblicken erfreuen. Die Villa Otrang zählt mit Villa Mehring, der Villa Longuich und der Villa Borg zu den attraktiven Römervillen im Großraum Trier. Grabungsfunde und Rekonstruktionen ermöglichen eine Zeitreise in die ersten Jahrhunderte nach Christi Geburt und demonstrieren den Komfort wohlhabender Römer.
Die Rückfahrt nach Bitburg beginnen Sie auf einem geteerten Feldweg. Dieser beginnt sofort rechts hinter der Villa. Schauen Sie noch einmal auf das Hauptgebäude Villa und folgen lange dem Weg bis zu einer Gabelung kurz vor der B51. Wenn Sie, aus dem Tal kommend, die Höhe erreicht haben, biegen nach links zwei Teerwege ab, der eine sofort scharf links. Diesen nehmen sie nicht, sondern den zweiten. Er führt über die Höhe nach Bitburg zurück. Falls Sie die Brücke über die B 51 erreichen, sind Sie auf dem falschen Weg. Sie müssen dann hundert Meter zurückfahren. Halten Sie sich immer rechts, bis Sie Bitburg-Matzen erreicht haben. Im Ort fahren Sie über die Lerchenstraße in Richtung Bitburg, bis am Ortsende rechts der Radweg nach Bitburg folgt (grüner Richtungspfeil). Über den Messenweg, die Burbetstraße und die 257 geht es nun zur Römermauer und zum Grönenweg zurück. Von der Burbetstraße bis zu ihrem Fahrzeug sind es noch 3 km. Die Warnweste hat sie hoffentlich auf den sehr kurzen viel befahrenen Abschnitten dieser Tour gut beschützt. Ganz überwiegend verläuft die Antikentour auf verkehrsarmen Straßen, geteerten Wander-, Feld- und Radwegen.

Rainer Nahrendorf

Fotogalerie

                            
Kopf des Jupiter            Jupitersäule                   Am Kastell                     An der Römermauer 

                   
Archo-Parcours              Römerstraßen-Verlauf     Antike Straßenkarte       Verkehrsader 

               
Römischer Reisender      Straßendorf Beda           Originaler Grabdeckel     Burggeschichte 

                      
Prachtburg Rittersdorf    Portalkunst                    An der Nims                   Anfahrt Villa Otrang 

             
Info-Tafeln                                                        Badeluxeus 

                
Heizungsanlage              Waschbecken                Rekontruktion Villa         Antike Mähmaschine

                                       
                                       Blick vom Tal

Links:

Beda:
https://rom-in-deutschland.de/Seiten/roemischer-ort-beda-bitburg.html
https://www.eifel-direkt.de/a-archaeologischer-rundweg
https://www.eifel-direkt.de/ausflugsziele-im-bitburger-land/roemische-sehenswuerdigkeiten-im-bitburger-land
https://de.wikipedia.org/wiki/Beda_vicus
https://www.volksfreund.de/region/bitburg-pruem/zurueck-in-die-roemerzeit-junger-archaeologe-berichtet-ueber-bitburg_aid-5785513

Video: Archäologischer Parcours
https://www.youtube.com/watch?v=_zJGRLIbR3g 47:33

Römergruppe milites Bedenses
https://www.facebook.com/pages/category/Community/Milites-Bedenses-Legio-XXII-Primigenia-540374962807290/

Video:
https://www.youtube.com/watch?v=BYfMHawXvFo  0:22
https://www.youtube.com/watch?v=ZeIeB70U1v0  10:31

Villa Otrang:
https://www.eifel.info/a-roemische-villa-otrang
http://www.zentrum-der-antike.de/monumente/villa-otrang/die-villa-otrang.html
https://de.wikipedia.org/wiki/Villa_Otrang


Videos:
 
Was ist eine Villa rustica  
https://www.youtube.com/watch?v=gDOZmQfcfHw 2:38

Römervillen im Trierer Raum
https://www.youtube.com/watch?v=KRE6hSAQmWw

Wie funktionierte die Römische Wirtschaft
https://www.youtube.com/watch?v=CI2lOFTF25Y

Burg Rittersdorf
https://www.eifel.info/a-burg-rittersdorf
https://de.wikipedia.org/wiki/Burg_Rittersdorf

Video:
https://www.youtube.com/watch?v=ioob7KuXIbg 29:59

News druckenRSS-Feed