zurück 
12.09.2020

Verletzte Person und Millionenschaden bei Großbrand in Neumagen-Dhron

Neumagen-Dhron (red/boß) Am Freitagabend, 11.09.2020, bemerkte der Eigentümer eines Betriebes Brandgeruch aus seinen Geschäftsräumen in der Realschulstraße in Neumagen-Dhron. Bei einer Nachschau stellte er fest,

dass sich das Ladegerät eines Kinderspielzeuges entzündet hatte. Nachdem die Räumlichkeiten des Betriebes in einen Vollbrand gerieten, schlugen die Flammen auf das angrenzende Wohnhaus über.
Eine Person wurde mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation ins Krankenhaus transportiert.
Es entstand ein Sachschaden in Millionenhöhe.
Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden an.
Von den Feuerwehren Neumagen-Dhron, Piesport, Minheim, Wintrich, Mülheim, Kues und Wittlich; dem Katastrophenschutzzug Teileinheit Kinheim; dem DRK mit Organisationsleiter und der Polizeiinspektion Bernkastel-Kues waren insgesamt über 150 Kräfte im Einsatz.

News druckenRSS-Feed