zurück 
31.07.2020

Rundballenpresse und großes Feld stehen in Flammen - mit Leserbrief

Zemmer (red/boß) Zu einem größeren Feuerwehreinsatz kam es am Freitagnachmittag gegen 15.35 Uhr auf einem Feld am Ortsrand von Zemmer (VG Trier-Land). Ein Landwirt war damit beschäftigt,

das Stroh in Heuballen zu pressen, als die Maschine vermutlich durch einen technischen Defekt in Flammen aufging. Geistesgegenwärtig konnte der Bauer noch seinen Traktor von der Heuballenpresse trennen und vom Feld fahren.
Als die Feuerwehr eintraf, stand bereits eine Fläche von einigen hundert Quadratmetern sowie Rundballen und die Rundballenpresse im Vollbrand. Feuerwehren aus der Umgebung hatten den Brand schnell unter Kontrolle bringen können, jedoch mussten die Tankwagen mehrmals mit Löschwasser aufgefüllt werden.
Verletzt wurde niemand. Über die Schadenshöhe ist nichts bekannt.
Im Einsatz waren die Polizeiinspektion Schweich sowie die Feuerwehren aus Zemmer, Rodt, Schleidweiler, Kordel und Speicher.

Leserbrief:
Schade um diese geniale Maschine.:'( - Stroh zu Heuballen pressen kann sonst keine. Vermutlich ein Prototyp.
Joachim Kaspers

Fotogalerie

           

          

News druckenRSS-Feed