zurück 
31.07.2020

Sexueller Missbrauch von Kindern - Täter mit Phantombild gesucht

Pillig (red/boß) Am Sonntag, 26.07.2020 kam es gegen 14.45 Uhr in Pillig bei Münstermaifeld (Kreis Mayen-Koblenz) zu einem sexuellen Missbrauch von drei Kindern im Alter zwischen 11 und 12 Jahren.

Der Tatverdächtige befuhr mit einem schwarzen Elektrofahrrad einen Wirtschaftsweg in Pillig, als er die drei Kinder am Wegrand bemerkte. Er verwickelte diese in ein Gespräch und brachte sie dazu, ihm in ein abgelegenes und baufälliges Haus zu folgen. Im Haus entblößte er sich gegenüber den Kindern. Diese reagierten geistesgegenwärtig und konnten aus dem Haus flüchten.
Während der Flucht alarmierte eines der Kinder die Polizei. Die direkt eingeleitete Fahndung mit Unterstützung der Polizeihubschrauberstaffel verlief negativ.
Personenbeschreibung / Besondere Hinweise: -männlicher Täter; ca. 25 - 30 Jahre alt; ca. 175 cm groß; drei Tage Bart; Brillenträger; sprach akzentfreies Deutsch; trug während der Tat eine knöchellange schwarze Fahrradhose und ein schwarzes T-Shirt. Der Täter war unterwegs mit einem schwarzen Elektrofahrrad, an dem auf dem Gepäckträger ein Korb befestigten war.
Sachdienliche Hinweise die zur Identifizierung des Täters führen werden durch die Kriminalinspektion Mayen Tel. 02651-801325 entgegengenommen.

News druckenRSS-Feed