zurück 
22.06.2020

Prümer Pizza und Kebaphaus musste wegen positivem Coronafall geschlossen werden - 10 Neuinfektionen

Prüm (boß) Seit Sonntagabend, dem 21.06.2020, laufen Hinweise auf, dass in Prüm ein Betrieb wegen Coronaverdachts bei einem Angestellten geschlossen werden musste.

Die vorübergehende Schließung und entsprechende materielle Vorkehrungen konnten mittlerweile durch Inaugenscheinnahme und durch eine Mitteilung der Kreisverwaltung des Eifelkreises, dass dort ein positiver Fall festgestellt wurde, bestätigt werden. Eine Person soll bereits ins Krankenhaus eingeliefert worden sein.
Allen Gästen des DOY DOY UND KEBAP HAUSES PRÜM, so der offizielle  Aufruf der Behörde, die den Betrieb im Zeitraum vom 6.6. bis 20.6.2020 aufgesucht haben, werden Testungen auf das Coronavirus angeboten.
"Dass keine Kundenlisten geführt worden seien, wie immer zu hören war", so ein Sprecher der Kreisverwaltung, "wurde hier noch nicht bestätigt. Allen Dingen wird jedoch mit Hochdruck nachgegangen." 
Die Testungen können mittwochs und samstags von 8 bis 16 Uhr bei der stationären Sichtungsstelle in Bitburg im Gewerbegebiet "Auf Merlick" in Anspruch genommen werden. Auch wird kurzfristig entschieden werden, ob Sondertestungen in Prüm direkt stattfinden.  
Aufgrund der besonderen Umstände und Örtlichkeiten ist eine Verunsicherung in der Bevölkerung aufgetreten. Denn es wird, falls sich die bisherigen Angaben bestätigen, seitens der Bevölkerung eine unkontrollierbare Verbreitung befürchtet.
In unmittelbarer Nähe des Betriebes befindet sich nämlich die Prümer Tafel, wo einmal in der Woche viele bedürftige Kunden aus den Verbandsgemeinden Prüm, Arzfeld und Obere Kyll ihre zugewiesenen Lebensmittel abholen. Inwieweit sich diese auch im Lokal oder in der Außengastronomie aufgehalten haben und entsprechende Kontakte bestanden haben könnten, muss noch geklärt werden. Hinzu kommt noch der vom Lokal angebotene Lieferservice, der sich gerade in Corona-Zeiten verstärkt haben könnte.  
Mögliche Quarantänen werden im Einzelfall in Anlehnung an die Richtlinien des Robert-Koch-Instituts geprüft und gegebenenfalls angeordnet.

Nach den positiven Zahlen der letzten Wochen musste der Eifelkreis am Montag mitteilen, dass zehn Corona-Neuinfektionen gemeldet wurden. Damit sind wieder insgesamt 13 Personen aktuell erkrankt.
Im Vergleich zum Vortag kamen die zehn Neuinfektionen aus der Verbandsgemeinde Prüm, die mittlerweile 12 aktuell Infizierte hat. Die Verbandsgemeinde Speicher hat noch einen, alle anderen Verbandsgemeinden im Eifelkreis jeweils 0 Infizierte.

Quelle: Presse Kreisverwaltung des Eifelkreises Bitburg-Prüm

News druckenRSS-Feed