zurück 
20.05.2020

Verkehrskontrollen an Vatertag - "Mit dem lärmenden Motorrad in die Eifel und zu Fuß wieder zurück"

Euskirchen (red/boß) Die Polizei Euskirchen überwacht schon seit einigen Wochen, insbesondere an den schönen Wochenenden, gezielt die "Ausflugsstraßen" in ihrem Zuständigkeitsbereich.

Im Blick sind hier insbesondere die Motorradfahrer, die gerade aufgrund der Einschränkungen durch die Corona-Schutzmaßnahmen, den Weg in die Eifel und das Umland wählen.
Neben der Überwachung der Geschwindigkeiten an ausgesuchten "Unfallstrecken" hat der Verkehrsdienst auch Fahrzeuge mit technischen Veränderungen im Blick. Gerade die Veränderung von Auspuffanlagen an den Motorrädern sind ein unerträgliches Ärgernis für viele Erholungssuchende und Anwohner auf den "Fahrtrouten".
Die Polizei Euskirchen wird diese rücksichtslosen Verkehrsteilnehmer konsequent überprüfen und soweit verkehrsgefährdende bewusste Manipulationen zur "Lärmsteigerung" vorgenommen wurden, unverzüglich aus dem Verkehr ziehen.
Dem Motto folgend "Mit dem lärmenden Motorrad in die Eifel und zu Fuß wieder zurück" werden die Verkehrspolizisten mit Experten auch an Vatertag und in den nächsten Wochen Kontrollen durchführen.
Nicht unerwähnt sollte bleiben, dass hier auf den Fahrzeugführer erhebliche Kosten für die Sicherstellung und fachliche Begutachtung des Motorrades zukommen, die schnell eine Höhe von insgesamt mehr als 800 Euro ohne das Bußgeldverfahren erreichen.

News druckenRSS-Feed