zurück 
14.01.2020

26-jähriger Trierer gesteht Kameraeinbau auf Uni-Toilette

Trier (red/boß) Selbstanzeige ist der erste Weg zur Besserung... Bereits am 6. Dezember 2019 bemerkten Zeugen eine Kamera, die durch einen unbekannten Täter auf einer der Toiletten in einem Gebäude der Universität Trier

platziert worden war. Die Kriminalpolizei Trier nahm daraufhin die Ermittlungen auf.
In der vergangenen Woche wurde erneut über den Fall in der lokalen Presse berichtet. Womöglich aufgrund des daraus resultierenden öffentlichen Druckes meldete sich ein Tatverdächtiger bei der Kriminalpolizei Trier. Über einen Rechtsanwalt teilte der 26-jährige Trierer mit, dass er für die Tat verantwortlich sei. Die Ermittlungen dauern weiterhin an.

News druckenRSS-Feed