zurück 
02.12.2019

Fahrzeugbrände in den Trierer Moselauen könnten durch Brandstiftung entstanden sein

Trier (red/boß) Am Sonntag, 1. Dezember, brannte gegen 17:30 Uhr erneut ein Auto in den Moselauen. Ein vorbeifahrender Autofahrer bemerkte die starke Rauchentwicklung aus dem Bereich des Parkplatzes

in den Moselauen und verständigte die Feuerwehr. Diese konnte den Brand löschen. Der unter der Konrad-Adenauer-Brücke abgestellte rote Citroen brannte jedoch vollständig aus.
Die Kriminalpolizei Trier hat die Ermittlungen aufgenommen. Ein Zusammenhang mit dem Fahrzeugbrand an der gleichen Örtlichkeit am 28. November wird geprüft.
Nach bisherigem Stand der Ermittlungen gibt es Hinweise auf Brandstiftung. Zeugen werden gebeten, sich unter 0651 9779 2290 zu melden.

News druckenRSS-Feed