zurück 
19.11.2019

Schneechaos in der Nordeifel - 17 wetterbedingte Einsätze mit Verletzten und Sachschäden

Schleiden/Dahlem/Schöneseiffen (red/boß) Auf der schneeglatten Fahrbahn der Landstraße 105 in Höhe Schleiden-Broich geriet am Montag gegen 15.55 Uhr ein 23-Jähriger aus Simmerath mit seinem Pkw auf den Gegenfahrstreifen,

drängte eine entgegenkommende 35-jährige Autofahrerin aus Hallschlag mit ihrem Pkw in den Straßengraben und stieß frontal mit dem hinter der Frau heranfahrenden Pkw zusammen. Zwei Fahrer wurden verletzt. Alle drei Fahrzeuge mussten geborgen werden. Die Landstraße 105 wurde für zwei Stunden gesperrt.
Insgesamt kam es in der Zeit von Montag (16 Uhr) bis zum heutigen Dienstagmorgen für die Polizei Euskirchen zu 17 wetterbedingten Einsätzen.

In den Höhenlagen des Kreises kam es zu Straßensperrungen. Schnee und umgeknickte Bäume lagen auf den Fahrbahnen zwischen der Dahlemer Binz und Neuhaus sowie der Ecke Landstraße 207 / Bundesstraße 258 zwischen Schöneseiffen und Höfen.
Die Freigabe der Straßen erfolgte nach Räumung am heutigen Dienstagvormittag.

News druckenRSS-Feed