zurück 
09.10.2019

14-Jähriger nachts mit Papas Auto unterwegs

Koblenz (red/boß) Während einer Streifenfahrt fiel in der Nacht zum heutigen Mittwoch ein Autofahrer in Koblenz auf, der bei Erkennen der Polizei plötzlich die Fahrtrichtung änderte

und von der Hohenzollernstraße in die Roonstraße abbog. Die Beamten folgten dem Citroen. Vor dem Koblenzer Schloss konnte der Autofahrer kurz vor 3 Uhr angehalten und kontrolliert werden.
Nach der Aufforderung den Führerschein und Fahrzeugschein auszuhändigen, gab der junge Mann an, diese nicht dabei zu haben. Auf Nachfrage der Beamten, ob er die Dokumente lediglich nicht dabei habe, oder eventuell nicht im Besitz dieser sei, gab er an, keinen Führerschein zu haben.
Weitere Ermittlungen ergaben, dass sich der 14-Jährige zuvor unbefugt das Automatikfahrzeug seines Vaters genommen und zusammen mit seinem 17-jährigen Freund von Vallendar nach Koblenz zu einem Schnellrestaurant gefahren war.
Die beiden Jugendlichen wurden zur Dienststelle verbracht und dort von ihren Erziehungsberechtigten abgeholt.

News druckenRSS-Feed