zurück 
08.09.2019

Dauner Polizeinotizen - Mehrere schwere Unfälle durch Starkregen

Ellscheid/Kradenbach/Pelm/Mehren (red/boß) Am Nachmittag und Abend des gestrigen Samstags ereigneten sich im Zuständigkeitsbereich der Polizeiinspektion Daun gleich mehrere Verkehrsunfälle auf regennasser Fahrbahn

mit teilweise erheblichen Sach- und Personenschäden.

Ellscheid: Gegen 18:50 Uhr befuhr ein 19-jähriger Fahrzeugführer aus der VG Daun mit seinem Personenkraftwagen die Bundesstraße 421 zwischen Mehren und Ellscheid. Hier kam er in einer Kurve vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr mit seinem Fahrzeug den Straßengraben und kollidierte mit mehreren Bäumen. Der junge Fahrzeugführer wurde durch die Wucht des Aufpralls aus seinem Fahrzeug geschleudert. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher und erheblicher Sachschaden, so dass dieses durch einen Abschlepper geborgen werden musste. Der junge Mann wurde schwerverletzt in ein Krankenhaus zur Versorgung geflogen. Die Unfallstelle war für die Dauer der Unfallaufnahme voll gesperrt, eine Umleitung war eingerichtet.

Neichen: Ein 29-jähriger Fahrzeugführer aus der VG Prüm befuhr gegen 19:25 Uhr mit seinem Personenwagen die Landstraße 46 im zwischen Kradenbach und Neichen. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam er von der regennassen Fahrbahn ab und überschlug sich in einer angrenzenden Wiese mehrfach. Der junge Mann erlitt multiple Verletzungen, welche in einem Krankenhaus erstversorgt werden mussten. Nach ambulanter Behandlung konnte der Unfallbeteiligte aus dem Krankenhaus entlassen werden. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit, so dass dieses durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden musste.

Pelm: Gegen 19:35 Uhr befuhr ein 66-jähriger Fahrzeugführer aus der VG Gerolstein mit seinem Personenkraftwagen die Brunnenstraße am Ortsausgang von Gerolstein in Fahrtrichtung Pelm. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn kam er im Bereich einer Fahrbahnverschwenkung (Verkehrsinsel) nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Zaun. Es entstand bei diesem Unfall glücklicherweise lediglich Sachschaden. Das Fahrzeug war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Mehren / Autobahn: Am 07.09.2019 gegen 15:30 Uhr befuhr ein 39-jähriger Fahrzeugführer aus der VG Birkenfeld die Autobahn von Daun in Richtung Mehren. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn kam er mit seinem Fahrzeug in Schleudern und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Am Fahrzeug entstand erheblicher Sachschaden. Der Fahrzeugführer musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden, konnte aber das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Das Fahrzeug war jedoch nicht mehr fahrbereit und musste durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden.

Presse Polizei Daun

News druckenRSS-Feed