zurück 
07.09.2019

70 Raummeter Holz gingen in Flammen auf - Verdacht auf Brandstiftung

Hontheim (red/boß) Am Freitag, 06. September 2019, gegen 17:45 Uhr erhielt die Feuerwehr durch einen Verkehrsteilnehmer die Mitteilung über einen Brand in der Nähe der B 421 bei Hontheim (Krs. Bernkastel-Wittlich).

Beim Eintreffen der Feuerwehr konnten die Wehrleute feststellen, dass außerhalb der Ortslage Hontheim an der Zufahrt zum dortigen Sportplatz ein größeres Holzlager in Brand geraten war. Trotz der Bemühungen der Feuerwehrleute konnten diese nicht verhindern, dass die dort gelagerten ca. 60 bis 70 Raummeter Holz verbrannten.
Da sich der Verdacht der Brandstiftung ergab, wurde die Polizei Wittlich hinzugezogen.
Im Einsatz waren insgesamt 72 Feuerwehrleute der Wehren aus Hontheim, Krinkhof, Bengel, Kröv, Kinheim und Gillenfeld, sowie eine Streife der Polizei Wittlich.

Sollte es Zeugen geben, die am Freitag bis etwa 17:40 Uhr Personen gesehen haben, die sich im Bereich der Holzlagerstätte aufgehalten haben, werden diese gebeten, sich bei der Polizei Wittlich unter 06571/926-0 zu melden.

News druckenRSS-Feed