zurück 
13.08.2019

Cannabispflanzen in der freien Natur entsorgt

Mechernich-Kommern (red/boß) Zeugen beobachteten am Freitagabend gegen 22.20 Uhr einen Mann dabei, wie dieser mit seinem Gespann einen Wirtschaftsweg zwischen der Straße Monzenbend

und Eickser Straße befuhr.
Sie wollten genauer wissen, was der Mann dort machte, und fuhren zu dem Weg. Der Autofahrer bemerkte die Zeugen und flüchtete mit seinem Gespann. Die hinzugerufene Polizei stellte eine große Menge an Cannabispflanzen fest. Die Pflanzen lagen angehäuft auf dem Weg und am Wegesrand. Der Nahbereich wurde durch eine Rauschgiftspürhündin nach weiteren Pflanzen abgesucht, es wurde aber nichts mehr gefunden.
Anschlussermittlungen durch Drogenfahnder der Polizei Euskirchen führten zu einem bereits polizeibekannten 33-Jährigen aus dem Stadtgebiet Mechernich. Gegen ihn liegen bereits Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz vor. Die rund 50 Pflanzen (1,10 bis 2,30 Meter groß) wurden sichergestellt.
Gegen den Tatverdächtigen ist ein Verfahren wegen des Anbaus von Cannabis eingeleitet worden.

News druckenRSS-Feed