zurück 
13.04.2019

62-jähriger Vermisster bei groß angelegter Suche tot aufgefunden

Trier (red/boß) Am Samstag, 13.04.2019, wurde ein 62-jähriger Mann aus Trier gegen 10:15 Uhr als vermisst gemeldet. Umfangreiche Suchmaßnahmen im Bereich des Markusberges wurden eingeleitet.

Es befanden sich zunächst mehrere Streifenteams der Polizeiinspektion Trier, ein speziell ausgebildeter Suchhund (Man-Trailer) sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz.
Gegen 14:40 Uhr wurde im Felsen seitlich unterhalb der Mariensäule eine leblose Person durch die Besatzung des Hubschraubers ca. 20 Meter unterhalb des Weges gesichtet. Aufgrund des unwegsamen Geländes wurde die Höhenrettung der Berufsfeuerwehr Trier sowie ein Notarzt angefordert.
Der Mann konnte nur noch tot geborgen werden. Die Kriminalpolizei nahm die Ermittlungen auf.
Nach ersten Erkenntnissen wird nicht von einem Fremdverschulden ausgegangen.

News druckenRSS-Feed