zurück 
15.03.2019

"Geister-Brummi" auf der Autobahn Trier - Luxemburg verursacht Verkehrsunfall

Sandweiler/Lux. (red/boß) In der Nacht zum Freitag gegen 2 Uhr meldeten Verkehrsteilnehmer, dass ein LKW-Gespann auf der luxemburgischen Autobahn A1 (Richtungsfahrbahn Wasserbillig)

in Fahrtrichtung Gaspericher Kreuz als Geisterfahrer unterwegs sei. Ersten Informationen nach war der Fahrer eines ausländischen Transportunternehmens im Baustellenbereich "Kreisel Irrgarten" irrtümlich falsch auf die A1 aufgefahren. Als der Berufsfahrer dies bemerkte, wollte er aus unerklärlichen Gründen in Höhe Hamm auf der Autobahn wenden. Ein Autofahrer, der die A1 aus Richtung Gasperich befuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und raste gegen den hinteren Teil des Lasters.
Der Autofahrer wurde hierbei verletzt und musste zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht werden.
Die Autobahn war infolge der Rettungs- und Räumungsarbeiten für rund eine Stunde komplett für den Verkehr gesperrt. Nachdem der Unfalllaster aus der Fahrbahn gezogen war, konnte der Verkehr auf einer Spur an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden.
Gegen 4 Uhr war die Autobahn wieder komplett für den Verkehr geöffnet.

News druckenRSS-Feed