zurück 
12.03.2019

Zugmaschine eines Holztransporter stand auf der A1 in Flammen

Föhren/Salmtal (red/boß) Die Rauchwolke war schon von Weitem zu sehen. Auf der A1 zwischen Föhren und Hetzerath hat ein Holztransporter in Flammen gestanden. Die Autobahn in Richtung Wittlich

musste für längere Zeit gesperrt werden. Die A1 nahe Föhren und Salmtal war ab 18.30 Uhr zunächst zeitweise in beide Richtungen, dann nur noch in Richtung Wittlich gesperrt, teilte die Autobahnpolizei mit. Der Langlaster war mit 20 Tonnen Buchenholzstämmen beladen. Nach Informationen der Feuerwehr war vermutlich der Motor geplatzt, wodurch der LKW in Flammen aufging. Die Zugmaschine brannte komplett aus. Die Holzstämme fingen nur teilweise Feuer.
Auf der Strecke kam es zu langen Rückstaus. Verletzt wurde niemand.
Im Einsatz war die Autobahnpolizei Schweich sowie die Feuerwehren aus Hetzerath, Schweich und Salmtal.


Foto Agentur SIKO: Nach dem LKW-Brand in Föhren

 

News druckenRSS-Feed