zurück 
11.03.2019

Videobericht: 54-Jähriger verschanzt sich in psychischem Ausnahmezustand in Garage - mit Fotos

Thalfang-Schönberg (red/boß) Am Montagmorgen, 11.03.2019, um 8.48 Uhr erreichte die Polizeiinspektion Morbach der Notruf einer Frau aus der 225 Einwohner zählenden Hunsrückgemeinde Schönberg (Verbandsgemeinde Thalfang),

Ihr 54 Jahre alter Ehemann befinde sich in einer psychischen Ausnahmesituation und wolle sich möglicherweise etwas antun. Da dar Mann, der sich in seiner geschlossenen Garage aufhielt, sich erlaubterweise im Besitz mehrerer Schusswaffen befand, sperrte die Polizei den Einsatzort weiträumig ab. Sodann wurden aufgrund der ungeklärten Sachlage und des Gefahrenpotenzials von Schusswaffen Spezialkräfte zur Sicherung in den Einsatz gebracht.
Beamten der Verhandlungsgruppe des Landeskriminalamtes gelang es, mit dem Mann ins Gespräch zu kommen. Bei einer sich gegen 11.42 Uhr bietenden Gelegenheit überwältigten die Spezialeinsatzkräfte den Mann, ohne dass es zu einer Gefährdung Unbeteiligter oder zu Verletzten gekommen wäre.
Aufgrund seines Gesundheitszustandes wurde der 54-Jährige in ein Krankenhaus eingeliefert.
Der gesamte Ort war für die Dauer des Einsatzes gesperrt. Im Einsatz waren zahlreiche Kräfte der Polizei, das SEK aus Wittlich, das DRK Thalfang und Schweich und der Notarzt aus Hermeskeil.

Quelle Polizei Trier und Agentur SIKO

         

News druckenRSS-Feed