zurück 
07.02.2019

Brennender Güterzug musste im Bahnhof Unkel gelöscht werden - Bahnstrecke gesperrt

Unkel (red/boß)  Aus bisher ungeklärter Ursache gerieten am Mittwoch, 6.2.2019, gegen 23.00 Uhr zwei Waggons eines Güterzuges auf der rechtsseitigen Rheinstrecke in Fahrtrichtung Bonn in Brand. Im Bahnhof Unkel

wurde der Zug am Mittwochabend auf Gleis 2 gestoppt. Zur Brandbekämpfung ist die Feuerwehr Neuwied im Einsatz.
Die rechtsseitige Rheinstrecke ist seither beidseitig gesperrt. Beladen waren die Waggons mit Hygieneartikeln, unter anderem auch mit Spraydosen. Das Feuer beschädigte auch die Oberleitung in größerem Ausmaß. Anwohner zum Teil evakuiert
In der parallel verlaufenden Siebengebirgsstraße haben Beamte der Polizei Linz rund 60 Personen aus Sicherheitsgründen evakuiert.
Der Lokführer hatte den Brand zunächst nicht bemerkt. Ein entgegenkommender Kollege eines anderen Zuges bemerkte den Brand und verständigte über die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn AG die Bundespolizei Trier und die Feuerwehr Neuwied.
Die Bundespolizeiinspektion Trier hat die Ermittlungen aufgenommen, die noch andauern.

News druckenRSS-Feed