zurück 
08.01.2019

Mit Kohlenmonoxid-Vergiftung ins Krankenhaus

Kall-Keldenich red/boß) Das war knapp... In der Giertzenbergstraße in Keldenich kam es am heutigen Dienstagmorgen gegen 6.15 Uhr zu einem Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst.

Eine 18-Jährige und ihr 20 Jahre alter Freund hatten einen mit Gas betriebenen Heizstrahler über Nacht für Zimmerwärme genutzt. Der Heizstrahler verbrauchte im geschlossenen Schlafraum Sauerstoff.
Das Paar gab an, dass die nach dem Aufwachen über erhebliche Schwindelgefühle klagten. Als sich die junge Frau in die obere Etage begab, verlor sie das Bewusstsein. Ihr Freund klagte über erhebliche Luftnot. Daraufhin alarmierte die Mutter der Keldenicherin den Rettungsdienst.
Die junge Frau und der junge Mann kamen wegen Kohlenmonoxid-Vergiftung ins Krankenhaus. Durch die Feuerwehr wurde das komplette Haus durchlüftet, so dass es im Anschluss wieder bewohnbar war.

News druckenRSS-Feed